Die Idee mit der Mobilität = Fahrrad 🙂

Lest hier wie das Fahrrad unser Leben verändert hat.

Vielleicht auch bald eures 😉

MOMO

Der Gedanke Mobilität! Selbstständigkeit und Teilhabe sind Schlüsselwörter die uns zum Thema Fahrradfahren gebracht haben. Bei dem ,,Tag der offen Tür,, unseres damaligen Versorger Haus wurde Andrea auf das 3-Rad MOMO von Schuchmann aufmerksam. Das Test Rad hat uns überzeugt und wir beantragten ein eigenes, dass uns auch genehmigt wurde. Jetzt konnte Theresa endlich mit ihrem großen Bruder um die Wette flitzen. Von 2015 – 2018 war das MOMO ihr treuer Begleiter. Auch auf einen Spontan Besuch ihrer Freundin die in Münster lebt, durfte es im Kofferraum mit auf große Reise. Fahrradträger und Dach Box, die wir von Freunden liehen, ermöglichten uns zum damaligen Zeitpunkt den verlorenen Stauraum auszugleichen. Mit dem MOMO begann dann auch für den Rest der Familie das vermehrte Nutzen der Fahrräder.

Auch Lukas entwickelte eine große Liebe zum Fahrrad und so wurde der Wunsch nach immer längerer Touren laut. Leider hat Theresa hier ihre Grenzen die es wieder zu einem Problem machten die ganze Familie mobil zu halten. Wir wurden durch Zufall schon einige Jahre zuvor auf eine besondere Anhängerkupplung von FOLLOW ME für Kinderräder Aufmerksam. Perfekt! Dieser Hersteller hat auch noch eine Kooperation mit Schuchmann! Das spezielle an dieser Kupplung liegt darin Theresa je nach Wunsch und körperlichen Zustand an ein Elternrad an- oder abzuhängen. Das ganze ohne Werkzeug und während der Tour. Nachteil: Diese Kupplung (500€) wird nicht von der Krankenkasse übernommen und kann nur über ein Versorgerhaus bezogen werden! Aber was macht man nicht alles für mehr Lebensqualität. So strampelten wir uns zwar mit etwas mehr Gewicht aber mit Freude die Beine ab und stiegen so verstärkt in das Fahrradfahren ein.

Theresa fuhr uns irgendwann so schnell davon, dass wir bei Spaziergängen regelrecht rennen mussten! So ist dann auch das MOMO an seine Grenzen gekommen, die Theresa dann auch mehrfach überschritt. Durch die hohe aufrechte Sitzposition kippte sie durch den hohen Schwerpunkt in Kurven um und stürzte! Die Gedanken kreisten und eine neue Lösung musste her!

Stichwort HASE Bikes! Lest weiter…………..

Besonderheiten an unserem MOMO
  • Schiebestange die auch zur lenkung des Vorderrades verwendet werden kann
  • Halteschalen zum Fixieren der Füße
  • Antrieb: Starr, Freilauf oder Leerlauf schaltbar
  • Lenkanschlag
  • Korb hinten
  • Halterungen für die FOLLOW ME Kupplung

Stichwort: Hase Bikes

Schon in der Zeit als wir noch das MOMO hatten wurden wir durch das Internet auf die Firma HASE BIKES aufmerksam. Wir wussten das Thema Fahrrad bringt uns als Familie einen ungeheuren Mehrwert den wir weiter betreiben mussten. So machten wir uns wieder auf die Reise Richtung Messe Karlsruhe und Messe Düsseldorf. In Düsseldorf konnten wir auf einer kleinen In-Door Teststrecke einen ersten Eindruck von den Bikes gewinnen. Im Jahr darauf ging es nach Karlsruhe wo uns ein Riesiges Außengelände zur Verfügung stand. Hier konnten wir 3-4 Modelle mal so richtig testen. GEILE TEILE!! Auch Lukas hatte riesig Spaß. Am Messestand von HASE haben wir sehr viele Infos und Tipps bekommen. Auch wurde uns ein Liegefahrrad Profi in der Nähe unseres Wohnortes empfohlen.

Da wir schon wussten, dass einige Versorgerhäuser noch so ihre Probleme mit solchen Rädern hatten, machten wir uns mal wieder auf die Reise. Eine gute Stunde Fahrt von uns entfernt am Ziel angekommen, wurden wir bestens Beraten. Wir merkten schnell, hier waren wir richtig! Nach ca. 1,5 Stunden hielten wir eine auf Theresa abgestimmte Zusammenstellung inkl. Kostenvoranschlag in den Händen. Diesen mussten wir zum Schluss leider selbst bezahlen, da dem Händler untersagt wurde mit den Kassen abzurechnen! Mal wieder Kosten sparenL! Wir sind aber heute noch sehr zufrieden mit der Entscheidung, die Mühe und Kosten auf uns genommen zu haben.

Diese Zusammenstellung reichten wir direkt an unser Versorgerhaus weiter. Nach Absprache mit unserem Kinderarzt war auch dieser sehr begeistert und wir erhielten ein Rezept, was uns auch von der Kasse genehmigt wurde. JUHUUUU!!!!  Jetzt haben wir ein perfekt auf Theresa abgestimmtes TRETS von HASE BIKES. Durch den speziellen mitwachsenden Rahmen ist das TRETS die nächsten Jahre unser treuer Begleiter. Das tolle an diesem Bike sind die Einsatzmöglichkeiten. Durch Mitnahme einer Anhänger Deichsel können wir sie problemlos bei längeren Strecken anhängen. 

Jetzt wurde es noch Zeit ein Augenmerk auf die Zugpferde zu werfen.

Stichwort: E-Bike!

Besonderheiten unseres HASE BIKES
  • 5 Punktgurt
  • Fußfixierungen
  • Schiebegriff
  • Rutschkupplung zur Unterstützung beim treten
  • Verkürzte Tretkurbeln
  • Speichenschutz innen und außen
  • Seitliche Tasche
  • Stützrad hinten

Akzeptiere die Einschränkung und vergrößere einfach deine Mobilität!

Steckbrief Harald:

Nach knapp 3 Jahren als Zugpferd, wurde das Thema E-Bike für mich immer interessanter und ich beschloss mich in die Sache rein zu lesen. Eine Neuanschaffung war zum einen wegen den hohen Kosten aktuell nicht drin. Zum anderen war mir mein aktuelles Fahrrad zu schade um es nicht mehr zu nutzen. So fand ich die wildesten Umbauten von „billig“ bis „lass mal lieber sein“ im Internet. So wurde ich auf einen Rad Laden nicht weit von uns Aufmerksam. Dieser hat sich nicht nur auf den Verkauf, sondern auch auf Professionelle E-Bike Umbauten spezialisiert, auf die wir unten noch ausführlicher eingehen werden.

Nach reichlicher Überlegung und einem eigenen Ziel vor Augen, investierte ich in das Vorhaben. Jetzt machen die Touren mit der Familie nochmal mehr Spaß. Als eigenes Ziel habe ich mir für 2019 mindestens 1000 Km und das Fahren zu jeder Jahreszeit und Witterung auf die Fahne geschrieben. Ende 2019 hatte ich 2045 Km auf dem Tacho und man will es nicht glauben, echte Winterreifen aufgezogen!

Das Fahrrad fahren hat mit dieses Jahr richtig Spaß gemacht und auch meiner Gesundheit sehr gut getan. Körperlich als auch Psychisch. So kam es auch, dass ich einen Mini-Job in einer Rad Werkstatt angenommen habe und seit 2020 in Vollzeit dort arbeite 🙂

So viel erst mal zu mir…..

Steckbrief Andrea:

Die große Zufriedenheit von Harald und seinem E-Bike Umbau steckte auch mich an. Da sich auch für mich beruflich etwas in der Nähe ergeben hatte, wurde der Wunsch nach Erleichterung größer.

Wir legten uns 2 Fahrradtaschen zu und ich beschloss die Einkäufe so weit wie möglich mit dem Fahrrad zu erledigen. Da wir in der glücklichen Lage sind, Stadtnah zu wohnen, bietet sich das natürlich an. Nach langem hin und her ließen wir auch mein Fahrrad umbauen. Harald brachte es dann noch durch kleine Umbauten auf einen besseren technischen Stand.

Ich selbst merkte, dass mir Fahrrad fahren richtig gut tut. Mal wieder etwas für sich und seinen Körper tun zu können macht auch mir richtig Spaß.

Natürlich hat auch Lukas seine Freude daran, wenn wir trotz des stressigen Alltags immer noch Lust auf eine kleine Spritztour haben. Doch auch große Touren machen ihm sehr viel Spaß, seit er selbst ein neues Fahrrad bekommen hat. So haben wir 2019 zu unserem Fahrrad Jahr gemacht.

Mal wieder wegen Theresa  🙂

(Zum Glück)

Der Rad-Bahnhof und unsere E-Bikes

 

Kommen wir zu unseren „Zugpferden“. Wie schon kurz angesprochen wurde das Thema E-Bike, immer wieder in unseren Gesprächen nach einer Radtour diskutiert. Die Jahre 2018/2019 waren so ereignisreich, dass ein Umstieg auf E-Bike die Entscheidung besiegelte. So kommt der Rad-Bahnhof ins Spiel. Hier können Fahrräder sowohl ohne als auch mit E-Antrieb erworben werden. Die von uns gewählte Variante ist der Umbau eines bestehenden Fahrrades durch einen Heckmotor. Entspricht das gewünschte Fahrrad den Anforderungen, der einen Umbau auch zulässt, Sprich, ist es Sinnvoll oder überhaupt möglich? (Markenhersteller, Zustand, Bremse ausreichend, Platz für Akku etc.). Unter der „Manufaktur Velodrive“ wird dies vom Rad-Bahnhof angeboten.

Fahrrad Harald

Nach einer Besichtigung meines Rades und einem ersten Preis, wusste ich was auf mir zu kommen würde, sollte ich mich zum Umbau entschließen. Nach eigenen Recherchen fand ich heraus, dass der hier verwendete Heckmotor von der Firma Alber eingesetzt wird. Mir bereits bekannt durch den Auftritt verschiedener Reha Messen. Ein Deutscher Hersteller mit Erfahrung für E-Rollstühle. So ein Zufall! Perfekt! Natürlich hat jeder Antrieb ob Heck, Front oder Mittelmotor seine Vor- und Nachteile. Mich haben zum einen bestimmte Vorteile dieses Antriebs überzeugt. Hauptsächlich aber der Zusammenhang zum REHA Bereich und die geniale Idee ein solches System im Fahrradsektor anzubieten. Auch macht der Antrieb Hauptsächlich im Straßenbetrieb Sinn, weil das Fahrrad nach dem Umbau natürlich sehr Hecklastig wird. MTB-E-Bike Fahrer wissen was ich damit Meine ;-). Da ich ein Touren-Fahrrad besitze und es auch wie oben schon mit einem Ziel vor Augen entsprechend nutzen wollte, beschloss ich den Umbau zu machen. So wurden dann ab März 2019 kräftig Km gemacht. Mit immer weiter steigender Freude am Radfahren, begann ich mich immer mehr in das Thema Radtechnik einzulesen und begann Stück für Stück bestimmte Komponenten meines Rades auf einen aktuellen Stand zu bringen. Jetzt stehen lange Touren mit Theresa nichts mehr im Wege.

Auch Körperlich wurde ich immer fitter. Am meisten aber hat es mir mehr Zufriedenheit und mehr Lebensqualität gebracht.

 

Fahrrad Andrea

Ablauf ähnlich wie bei Harald. Da Theresa ab 2019 zur Schule geht und ich daher mehr Zeit für mich habe, wurde der Wunsch wieder groß, vormittags einer geregelten Arbeit nach zu gehen. Durch Zufall ergab sich eine Teilzeit Stelle nicht weit von uns. So beschloss auch ich, diese möglichst oft mit dem Fahrrad anzufahren und gleich mit den Einkäufen (so weit wie möglich) zu verbinden. Jetzt hat auch mich das Rad-Fieber erwischt. So kann ich zum einen Theresa selbst leichter ziehen oder auch mal einen Ausflug nur zu zweit mit Harald machen. Denn auch in einer besonderen Familie darf die eigene Ehe niemals zu kurz kommen! Das Frühjahr 2020 wird so zu meinem richtigen E-Bike Start :-).

 

Fahrrad Lukas

Auch er sollte nicht zu kurz kommen. Das Fahrrad wurde zu seinem liebsten Fortbewegungsmittel, das wir natürlich unterstützen wollten. So sparte er fleißig sein Taschengeld, um sich sein erstes eigenes NEUES Fahrrad kaufen zu können. Logisch dass wir ihn hier unterstützten. Wo gekauft? Natürlich im Rad-Bahnhof!

 

Zusammengefasst:

  • Für unsere familiäre Situation ist das Thema E-Bike eine gelungene Entwicklung für Integration.
  • Im Bezug zu den Kosten die Anfangs zu Schultern waren, haben diese sich durch die geringere Nutzung der PKWs schnell bezahlt gemacht.
  • Ein Umbau kann auch bewusst als Ressourcen Schonung angesehen werden.
  • Auch wird der Antrieb ab Werk schon von bestimmten Fahrradherstellern verwendet.
  • Im Reha bereich findet dieser Antrieb auch im Handbike seine Bestimmung.
  • Wir können zu Recht behaupten, der Rad-Banhhof hat uns mehr Lebensqualität in Bezug auf unsere familiären Verhältnisse ermöglicht! Wir sagen Danke an das ganze Team vom Rad-Bahnhof. Macht weiter so!!
Besonderheiten E-Umbau

Harald: Motorenbezeichnung ist Neodrives Z20 mit am Rahmen befestigtem Akku

Andrea: Motorenbezeichnung ist Neodrives Z15 mit am Gepäckträger integriertem Akku

Wollt ihr mehr über diesen Antrieb erfahren? Dann nutzt die Links oder schreibt uns einfach eine E-mail. Wir helfen gerne.

Fahrrad Fachwerkstatt Uri

Jetzt fehlt nur noch das Thema Harald und Reparatur. 2019 wurde ich auf eine Mini Job Anzeige der Fachwerkstatt Uri in einer Regionalen Zeitschrift aufmerksam. Da mir das Fahrradfahren immer mehr Spaß machte und ich durch meinen Beruf als KFZ Meister es mir zumuten würde, fragte ich spontan einfach an. Schnell wurden wir uns einig und so half ich immer Samstag aus. Als ein paar Monate vorbei waren, wollten die Gedanken nicht davon abkommen aus dem Mini Job vielleicht mehr zu machen. Gestärkt durch die eigenen Lebensveränderungen die aufgrund von Theresa, mir selbst immer wieder den Mut zur Veränderung gegeben haben, suchte ich das Gespräch.

Wir wurden uns einig und nun bin ich seit März 2020 nach 19 Jahren von der KFZ Branche, tatsächlich in die Fahrrad Branche gewechselt. Der immer stärker werdende Trend zum E-Bike und die immer größere Bereitschaft der Kunden ihr Fahrrad in die Hände von Fachleuten zu geben, haben ein bis dahin mir nicht gekanntes Bild dieser Berufsgruppe aufgezeigt. Diese Berufliche Veränderung zeigte auch mir wieder, dass das Leben jeden Tag neues für einen bereithält.

Toll wenn ich das durch Theresa entstandene Hobby auch noch Beruflich ausüben kann. So kann eine Panne auf unseren Reisen gerne kommen, sie wird einfach gelöst. Wie immer! Alles wegen Theresa!

Probleme mit dem Fahrrad ob E-Bike, Kinderfahrrad, Liegefahrrad oder Hand-Bike für den Rolli? Dann auf zur Fachwerkstatt Uri direkt neben dem Rad Bahnhof. Hier werden wir euch Beraten, Helfen und mit fachmännischen Reparaturen wieder fit für die Straße machen.

Wollt ihr mehr über uns erfahren? Einfach dem Link folgen.

Lass Grenzen Los!